Portugiesisch ist eine der romanischen Sprachen und die einzige Sprache, die in Portugal, Mosambik, Brasilien, Angola, Kap Verde, Guinea-Bissau und den kleinen Nationen Principe und Sao Tomé offiziell ist. Es profitiert auch vom Status einer Ko-Offiziellen Sprache in Osttimor und Macau. Die Expansion, die während der Kolonialzeit stattgefunden hat, hat dazu geführt, dass portugiesische Sprecher so weit entfernt sind wie Goa, Malakka in Malaysia und in Daman und Diu in Indien Natürlich deckt die Rechtswelt viele Disziplinen ab, und es ist nicht so, dass jeder portugiesische Rechtsübersetzer die Breite des Wissens haben wird, um alle Begriffe der Kunst in jedem Rechtsbereich zu kennen. Daher ist es wichtig, dass wir den Kontext verstehen und dann in der Lage sind, die Arbeit jemandem mit entsprechender Erfahrung zuzuweisen. Wir haben spezialisierte Teams portugiesischer Linguisten in verschiedenen Bereichen und Kompetenzen. Sie sind Experten in ihrer Branche, mit einschlägigem Wissen und Erfahrung, und wir weisen sie zu, nach ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Es gibt große portugiesischsprachige Einwanderergemeinschaften in vielen Ländern, darunter Australien, Andorra Kanada, Bermuda, Curaéao, Frankreich, Jersey, Japan, Luxemburg, Namibia, Macau, Paraguay, Südafrika, Venezuela, schweiz und die USA, vor allem in Connecticut, Massachusetts (die zweithäufigste Sprache im Staat), Florida, New Jersey, New York und Rhode Island. Obwohl viele unserer portugiesischen Linguisten in Portugal ansässig sind, haben wir auch eine große Anzahl von muttersprachlichen portugiesischen Übersetzern und Dolmetschern, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Unsere globale Projektmanagement-Präsenz und verteilte Teams portugiesischer Übersetzer bieten Ihnen echte Vorteile, wenn Sie enge Turnaround-Anforderungen haben.

Trotz der grammatikalischen und lexikalischen Ähnlichkeiten zwischen ihr und den anderen romanischen Sprachen, d.h. Italienisch, Französisch, Portugiesisch, ist es mit ihnen nicht verständlich, abgesehen von galizisch-portugiesischen Nachkommen wie Spanisch und Mirandese. Portugiesische Sprecher müssen in der Regel grundlegende Svokabeln und Grammatik formal studieren, bevor sie in der Lage sind, ein angemessenes Verständnis in den anderen romanischen Sprachen zu erreichen, und umgekehrt. Schätzungen der UNESCO deuten darauf hin, dass Portugiesisch und Spanisch nach Englisch die am schnellsten wachsenden europäischen Sprachen sind und die Sprache als internationale Sprache im südlichen Afrika und Südamerika das größte Wachstumspotenzial hat. Laut der Zeitung The Portugal News unter Verwendung von Daten der UNESCO, Die portugiesischsprachigen afrikanischen Ländern werden voraussichtlich eine Gesamtbevölkerung von 83 Millionen bis 2050 haben. Insgesamt werden im selben Jahr schätzungsweise etwa 400 Millionen Menschen in portugiesischsprachigen Ländern leben. Portugiesisch bildet einen Teil der ibero-romanischen Gruppe, die aus Dialekten des umgangssprachlichen Latein samten Im Königreich Galizien im Mittelalter gebildet wurde. Mit schätzungsweise 210 bis 215 Millionen Muttersprachlern und 240 Millionen Gesamtsprechern wird Portugiesisch allgemein als die siebtmeistgesprochene Sprache der Welt oder die sechste, abhängig von der geschätzten Anzahl bengalischer Muttersprachler, der am dritthäufigsten gesprochenen europäischen Sprache und auch der wichtigsten Sprache, die in der südlichen Hemisphäre verwendet wird, aufgeführt. Es ist auch die am häufigsten gesprochene Sprache in Ländern wie Brasilien und ist die am meisten gesprochene in Südamerika und ist die zweithäufigste in der lateinamerikanischen Region, hinter Kastilisch.

Portugiesisch hat ein viel größeres phonemisches Inventar als sein Pendant Spanisch, und die Art und Weise, wie es in seinem dialekt-variierenden System der Allophonie eingerichtet ist, macht es noch unterschiedlicher.